Publikationen Dr. Bettina Jansen-Schulz

2005-2012

Cremer-Renz, Christa/Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2012: Von der Internationalisierung der Hochschule zur transkulturellen Wissenschaft. Nomos Verlag Baden-Baden
Jansen-Schulz, Bettina/Kortendiek, Beate/Poguntke, Hannelore 2011: Diversity an nordrhein-westfälischen Hochschulen – Strukturen, Konzepte, Projekte. Eine Bestandsaufnahme. Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Koordinations- und Forschungsstelle, Essen
Jansen-Schulz, Bettina 2011: Gender-Diversity und Transkulturalität. In: Cremer-Renz, Christa/Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2011: Von der Internationalisierung der Hochschule zur transkulturellen Wissenschaft. Nomos Verlag Baden-Baden
Dudeck, Anne/Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2011: Hochschule entwickeln. Festgabe für Frau Prof. Dr. Christa Cremer-Renz. Nomos Verlag  Baden-Baden
Jansen-Schulz, Bettina 2011: Genderorientierte Hochschuldidaktik der Vielfalt – zwischen Antidiskriminierungs- und Kompetenzansatz. In: Dudeck, Anne/Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2011: Hochschule entwickeln. Festgabe für Frau Prof. Dr. Christa Cremer-Renz. Nomos Verlag  Baden-Baden
Jansen-Schulz, Bettina/ van Riesen Kathrin (Hrsg.) 2011: Vielfalt und Geschlecht – Kategorien für Lehre und Forschung, Budrich UniPress Verlag Opladen
Cremer-Renz, Christa/ Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2010: Innovative Lehre – Grundsätze, Konzepte, Beispiele der Leuphana Universität Lüneburg; Universitätsverlag Webler, Bielefeld
Cremer-Renz, Christa/ Jansen-Schulz, Bettina 2010: Hochschule nach Bologna – Lernen und Studieren als Lebenshaltung. In: Cremer-Renz, Christa/ Jansen-Schulz, Bettina 2010 (Hrsg.): Innovative Lehre – Grundsätze, Konzepte, Beispiele der Leuphana Universität Lüneburg; S. 23-44, Universitätsverlag Webler, Bielefeld,
Jansen-Schulz 2010: Hochschul- und Fachkulturen verändern durch gender-diversity-orientierte Hochschuldidaktik, in: Cremer-Renz, Christa/ Jansen-Schulz, Bettina 2010 (Hrsg.): Innovative Lehre – Grundsätze, Konzepte, Beispiele der Leuphana Universität Lüneburg; S. 237-266, Universitätsverlag Webler, Bielefeld,

Jansen-Schulz 2010: Gender-Diversity-Integration in die Hochschulentwicklung: Am Beispiel der Leuphana Universität Lüneburg. In: Bauschke-Urban, Carola/ Kamphans, Marion/ Sagebiel, Felicitas (Hrsg.) 2010: Subversion und Intervention. Wissenschaft und Geschlechter(un)ordnung; S. 351-362, Barbara Budrich Verlag Opladen
Jansen-Schulz 2010: Hochschuldidaktische Formate des Integrativen Genderings. In: Auferkorte-Michaelis, Nicole/ Ladwig, Annette/ Stahr, Ingeborg (Hrsg.:) Hochschuldidaktik für die Lehrpraxis. Interaktion und Innovation für Studium und Lehre an der Hochschule; S. 99-112, Budrich Press, Opladen
Cremer-Renz, Christa/ Jansen-Schulz, Bettina 2009: Hochschuldidaktisches Zertifikatsprogramm für den Wissenschaftlichen Nachwuchs der Leuphana Universität Lüneburg. In: Zeitschrift für Personal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung, 4. Jahrgang, Heft 3 und 4, 2009, S. 109-111 UniversitätsVerlag Webler, Bielefeld
Baums, Dieter/ Bock, Silke / Jansen-Schulz, Bettina 2009: Hochschuldidaktische Beobachtungen unter Genderaspekten – das Beispiel eines Computerlabors Medieninformatik. In: Auferkorte-Michaelis, Nicole/ Stahr, Ingeborg/ Schönborn, Annette/ Fitzek, Ingrid (Hrsg.) 2009: Gender als Indikator guter Lehre. Erkenntnisse, Konzepte und Ideen für die Hochschule, S. 153-168 Budrich UniPress, Opladen
Jansen-Schulz, Bettina/ Kathrin van Riesen 2009: Integratives Gendering in Curricula, Hochschuldidaktik und Aktionsfeldern der Leuphana Universität Lüneburg. In: Auferkorte-Michaelis, Nicole/Stahr, Ingeborg/ Schönborn, Annette/ Fitzek, Ingrid (Hrsg.) 2009: Gender als Indikator guter Lehre. Erkenntnisse, Konzepte und Ideen für die Hochschule, S. 65-86 Budrich UniPress, Opladen
Jansen-Schulz, 2009: Integratives Gendering in MINT-Studiengängen In: Götschel, Helene, Niemeyer, Doris (Hrsg.): Naturwissenschaften und Gender in der Hochschule. Aktuelle Forschung und erfolgreiche Umsetzung in der Lehre. Talheimer Verlag, Mössingen-Talheim
Steinbach, Jörg/ Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2009: Gender im Experiment – Gender in Experience. Ein Best Practice Handbuch zur Integration von Genderaspekten in naturwissenschaftliche und technische Lehre, TU Berlin Verlag, Berlin
Jansen-Schulz 2009: Integratives Gendering in technischen Studiengängen. In: Steinbach, Jörg/ Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2009: Gender im Experiment – Gender in Experience. Ein Best Practice Handbuch zur Integration von Genderaspekten in naturwissenschaftliche und technische Lehre,  S.  29-50, TU Berlin Verlag, Berlin
Haasper, Ingrid/ Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2008: KeyCompetence Gender. HAWK-Ringvorlesung 2007/2008. LIT Verlag Hamburg
Jansen-Schulz, Bettina 2008: „Integrative Gendering“. A Strategy for Teaching, Research and University Structures. In: Grenz, Sabine/ Jähnert, Gabriele/ Kortendiek, Beate: Bologna and Beyond. New Perspectives on Gender and Gender Studies, Humboldt Universität Berlin
Jansen-Schulz, Bettina/ Degethoff, Heidi 2008: Integratives Gendering an der Technischen Universität  Berlin In: Christine Wächter, Anita Thaler (Hrsg.): Femtec-Styria
Jansen-Schulz 2008: Integratives Gendering in MINT-Fächern. In: Haasper, Ingrid/ Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2008: KeyCompetence Gender. HAWK-Ringvorlesung 2007/2008. Lit Verlag Hamburg
Jansen-Schulz 2008: Genderintegrierte Hochschuldidaktik. In: Zeitschrift Hochschulentwicklung ZFHE, Jg. 3/ Nr. 2 Juni 2008 S.  Wien, Österreich
Jansen-Schulz  2008: Genderaspekte in neuen Studiengängen. In: Hauenschild, Helga/Kirsch-Auwärter, Edit (Hg.): Geschlechterforschung. Innovationsprojekte in gestuften Studiengängen. Inspirationen,  Transformationen, Introspektionen. Hamburg, Erscheint Frühjahr 2008
Jansen-Schulz  2008:  Integratives Gendering in der Lehre am Beispiel der Universität Lüneburg im Projekt Gender-Kompetenz in naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen, Lehre, Forschung und in der Hochschulorganisation. In: Esch, Marion/Hermann, Joachim (hg.) 2008: Qualität durch Chancengleichheit. Gleichstellung als strategischer Faktor im Qualitätsmanagement technischer Universitäten. WBV Verlag Bielefeld
Jansen-Schulz 2007: Mitautorin in: Sabine Remdisch, Andreas Utsch u.a.: Bedarfsanalyse und Machbarkeitsstudie: Feststellung des Bedarfs für Weiterbildung und Wissenstransfer sowie Beurteilung der Machbarkeit eines spezifischen Angebots für die Region Lüneburg. ESF-Projekt – Abschlussbericht
Jansen-Schulz 2007: Das Prinzip Gender. Für eine neue Hochschulpolitik und veränderte Fachkulturen in Naturwissenschaft und Technik. In: Konsens 3/2007 Zeitschrift des deutschen Akademikerinnenbundes (DAB), Berlin S. 28-31
Becker, Ruth/ Jansen-Schulz, Bettina/ Kortendiek, Beate/ Schäfer, Gudrun 2007: Notwendige Maßnahmen zur Integration von Gender-Aspekten in gestufte Studiengänge. In: QUER- denken, lesen, schreiben Zeitschrift zu Geschlechterfragen der Alice Salomon Fachhochschule Berlin, 14/2007, S. 11-20
Becker, Ruth/ Jansen-Schulz, Bettina/ Kortendiek, Beate/ Schäfer, Gudrun 2007: Derzeitiger Stellenwert von Gender Mainstreaming bei der Einführung gestufter Studiengänge. In: QUER- denken, lesen, schreiben Zeitschrift zu Geschlechterfragen der Alice Salomon Fachhochschule Berlin, 14/2007, S. 4-11
Jansen-Schulz  2007: Genderaspekte in neuen Studiengängen. In: Tagungsdokumentation LNHF- Workshop: Geschlechterforschung: Innovationsprojekte in gestuften Studiengängen, Universität Göttingen (erscheint Frühjahr 2008)
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne,  2007: Integratives Gendering als Strategie für genderorientierte Fachkulturen in Naturwissenschaft und Technik an der Universität Lüneburg. In Zeitschrift „Vielfalt und Inklusion in Hochschulen“ 2/2007 S. 50-56
Dudeck, Anne/ Jansen-Schulz, Bettina  2007: „Zukunft Bologna“ Gender und Nachhaltigkeit als Leitideen für eine neue Hochschulkultur, Tagungsdokumentation Peter Lang Verlag Frankfurt, New York
Jansen-Schulz April 2007: Integratives Gendering in Lehre, Forschung und Hochschulstrukturen: in: „Zukunft Bologna“ Gender und Nachhaltigkeit als Leitideen für eine neue Hochschulkultur, Tagungsdokumentation Peter Lang Verlag Frankfurt, New York S. 167-188
Becker, Ruth/ Jansen-Schulz, Bettina/ Kortendiek, Beate/ Schäfer, Gudrun 2007: Gender-Aspekte bei der Einführung und Akkreditierung gestufter Studiengänge. In: „Zukunft Bologna“ Gender und Nachhaltigkeit als Leitideen für eine neue Hochschulkultur, Tagungsdokumentation Peter Lang Verlag Frankfurt, New York S. 329-356
Becker, Ruth/ Jansen-Schulz, Bettina/ Kortendiek, Beate/ Schäfer, Gudrun 2007: Geschlechtergerecht studieren können (Teil 1). In: Forum Wissenschaft, Heft 3, S. 15-18
Teil 2 in: Forum Wissenschaft Heft 4, S. 16-19
Becker, Ruth/ Jansen-Schulz, Bettina/ Kortendiek, Beate/ Schäfer, Gudrun 2007: Gender-Aspekte bei der Einführung und Akkreditierung gestufter Studiengänge. In: Dudeck, Anne/Bettina Jansen-Schulz (Hrsg.): Zukunft Bologna!? Gender und Nachhaltigkeit als Leitideen für eine neue Hochschulkultur. Frankfurt a. Main, S. 329-356
Jansen-Schulz  2007: Integratives Gendering in der Lehre und Forschung am Beispiel der Universität Lüneburg im Projekt Gender-Kompetenz in naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen, Lehre, Forschung und in der Hochschulorganisation. In: Marion Kamphans, Nicole Auferkorte-Michaelis (Hg.) 2007: Gender Mainstreaming – Konsequenzen für Forschung, Studium und Lehre; Studien Netzwerk Frauenforschung Nr. 8, Dortmund S.31-38
Jansen-Schulz, Bettina/ Becker, Ruth/ Kortendiek, Beate/ Schäfer, Gudrun 2007: Genderaspekte bei der Einführung und Akkreditierung gestufter Studiengänge – Teil-Ergebnisse der NRW-Studie zu niedersächsischen Hochschulen, erscheint in Tagungsdokumentation LNHF-Workshop in Göttingen Erscheint Frühjahr 2007
Dudeck, Anne/ Jansen-Schulz, Bettina 2006: Integratives Gendering. Der Ansatz der Universität Lüneburg als best Practise. Posterpräsentation auf der Fachtagung „Frauen in der Wissenschaft“ der Wissenschaftsrates, Dezember 2006 in Köln
Dudeck, Anne/ Jansen-Schulz, Bettina 2006: Zukunft Bologna. Gender und Nachhaltigkeit als Leitideen für eine neue Hochschulkultur. In:  Mensch und Technik. VDI, VDI Nachrichten Bezirksverein Hamburg, IV/ 2006 S. 44-45
Jansen-Schulz 2006: Prinzip Gender für einen neue Hochschulpolitik und veränderte Fachkulturen in Naturwissenschaft und Technik, in „ADA – Mentoring, FZ für Mentoring und gender Mainstreaming in Technik und Naturwissenschaften, Heft 16 November 2006 S. 9-12
Becker, Ruth/ Jansen-Schulz, Bettina/ Kortendiek, Beate/ Schäfer, Gudrun 2006: Integration von Gender-Aspekten in gestufte Studiengänge – eine Handreichung. Kurzfassung der gleichnamigen Studie. In: Journal Netzwerk Frauenforschung NRW, Heft 21, S. 21-32
Becker, Ruth/ Jansen-Schulz, Bettina/ Kortendiek, Beate/ Schäfer, Gudrun 2006: Gender-Aspekte bei der Einführung und Akkreditierung gestufter Studiengänge - eine Handreichung. Studien Netzwerk Frauenforschung NRW Nr. 7. Dortmund (ISBN 3-936199-06-X) Zweite erweiterte Auflage 2007, Hrsg. von: Center of Excellent Women (CEWS): cews-publik n. 09
Jansen-Schulz 2006:  Integratives Gendering – Gender in die Akkreditierungspraxis einer Hochschule am Beispiel der Universität Lüneburg im Projekt Gender-Kompetenz in naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen, Lehre, Forschung und in der Hochschulorganisation. In Dudeck/Jansen-Schulz (Hrsg.) 2006:  Hochschuldidaktik und Fachkulturen. Gender als didaktisches Prinzip Bielefeld, Universitätsverlag Webler S. 99-112
Dudeck, Anne/ Jansen-Schulz, Bettina 2006: Überwindung von Hochschul- und Fachkulturen!? Gender und Diversity im Hochschulfusions-Prozess. Erscheint in: Cremer-Renz, Christa, Battke, Kathleen (Hrsg. 2006): Hochschulfusionen in Deutschland: Gemeinsam stark ?! Hintergründe – Portraits – Perspektiven, Bielefeld, Universitätsverlag Webler S. 27-41
Dudeck, Anne/ Jansen-Schulz, Bettina (Hrsg.) 2006: Hochschuldidaktik und Fachkulturen. Gender als didaktisches Prinzip Bielefeldt, Universitätsverlag Webler
Jansen-Schulz 2006:  Integratives Gendering in der Lehre. In Zeitschrift „Soziale Technik“ Technische Universität Graz 2006, Heft 3/06 S. 19-21
Jansen-Schulz 2006: Integratives Gendering – Gender in die Akkreditierungspraxis einer Hochschule am Beispiel der Universität Lüneburg im Projekt Gender-Kompetenz in naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen, Lehre, Forschung und in der Hochschulorganisation. In Dokumentation der Jahrestagung des DHB  2006
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne 2005: Gender Mainstreaming in der Universität Lüneburg – das Projekt „Gender-Kompetenz“; in: Universität Lüneburg - Forschung und Transfer Newsletter 02/2005, S. 08
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne 2005: Genderaspekte in der Hochschulentwicklung – Netzwerkstrukturen zur Förderung von gender¬orientierten Fachkulturen. Strategien zur Umsetzung des Gender Mainstreamings an der Universität Lüneburg im Rahmen des Projektes „Gender-Kompetenz“ in: Ernst, Sylke/ Warwas, Jasmin/ Auwärter, Edit (Hg.): 2005 Wissenstransform. Wissensmanagement in gleichstellungsorientierten Netzwerken. Lit Verlag Hamburg, Münster S. 107-120
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne 2005: Integratives Gendering als Strategie für genderorientierte Fachkulturen in Naturwissenschaft und Technik an der Universität Lüneburg, Für Online-Ringvorlesung, FH Kiel, IFFG, Projekt INGELORE  http://www3.fh-kiel.de/frauenforschung/Ingelore/Index.htm
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne 2005: Gender Mainstreaming an der Universität Lüneburg. Genderorientierte Fachkulturen durch Integratives Gendering und Gender-Gespräche in Naturwissenschaft und Technik, 8/2.2 S. 1-13; In: Brackert, Petra; Hoffmeister-Schönfelder, Gabriele (Hrsg.) 2005: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte; Aktualisierungs- und Ergänzungslieferung Juli 2002, Verlag Dashöfer, Hamburg
Jansen-Schulz 2005: Integratives Gendering als eine Gender Mainstreaming Strategie für genderorientierte Fachkulturen in Naturwissenschaft und Technik. In: Burkhardt, Anke/ König, Karsten (Hrsg.) 2005: Gender. Zweckbündnis statt Zwangsehe. Gender Mainstreaming und Hochschulreform. Lemmens Verlag Bonn, S. 195-206
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne 2005: Jahresbericht Projekt Gender-Kompetenz an das MWK Niedersachsen
Jansen-Schulz 2005: Veränderung der Fachkultur der naturwissenschaftlich-technischen Studiengänge durch Integratives Gendering.  Power-Point für Workshop der Universität Potsdam: Chancengleichheit im naturwissenschaftlichen Studium, Juni 2005 http://www.google.de/search?q=Uni+Potsdam+Gleichstellung+Workshop+2005&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne 2005: Veränderung der Fachkulturen durch Integratives Gendering; Posterpräsentation auf Tagung an der Universität Oldenburg: Studium und Beruf im Wandel März 2005; http://www.google.de/search?q=Uni+Oldenburg+gss+2005&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a
Jansen-Schulz 2005: Bemerkungen zum Ansatz des Integrativen Genderings, internes Papier für Präsidium Universität Lüneburg
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne 2005:  Genderaspekte in der Hochschulentwicklung. Netzwerkstrukturen zur Implementierung nutzen und ausbauen. PowerPoint-Präsentation auf Tagung des CIWM, Universität Göttingen: Wissenstransform - Wissensmanagement in gleichstellungsorientierten Netzwerken. http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/95582/
Jansen-Schulz, Bettina/ Dudeck, Anne 2005: Genderkategorien in Studiengangssynopsen, internes Papier GenderWorkshop Universität Lüneburg
Jansen-Schulz 2005: Genderorientierte Fachkultur und Gender-Gespräche in Naturwissenschaft und Technik, Ansätze zum Genderprofil der Universität Lüneburg. Beitrag für CIWM-Info 02/05 Februar 2005; http://lnhf.gwdg.de/ciwm/ciwm-info/2005/CIWM-Info02-05/CIWM-Info02-05.htm; http://lnhf.gwdg.de/ciwm/ciwm-info/2005/material/Genderkultur1.pdf

 

1981 - 2004

Gender und Bildung - Gender und Technik - Gender und Arbeitsmarkt
Jansen-Schulz; Kastel, Conni 2004: "Jungen arbeiten am Computer, Mädhen können Seil springen..." Computerkompetenzen von Mädchen und Jungen. Forschung, Praxis und Perspektiven für die Grundschule. Kopead Verlag München Publikationshinweis

Jansen-Schulz 2004: Jungen in der Grundschule und Computerarbeit. Erscheint in: Standpunkt: Sozial. Hamburger Forum für Soziale Arbeit 1/2004 (Hochschule für angewandte Wissenschaft Hamburg)

Jansen-Schulz 2003: Gender und Computerarbeit im Grundschulbereich.
Forschungsergebnisse aus dem Hamburger BLK-Modellversuch "Schwimmen lernen im Netz"
(Veröffentlichung 2003, Buchveröffentlichung in Vorbereitung für 2004)
Jansen-Schulz 2003: Geschlechteraspekte in Unterrichtsmodulen für den Kunstunterricht. In:
Handreichung für den Kunstunterricht. Behörde für Schule und Bildung Hamburg
Jansen-Schulz 2003: Geschlechteraspekte in Unterrichtsmodulen für den Deutschunterricht. In:
Handreichung für den Deutschunterricht. Behörde für Schule und Bildung Hamburg
Jansen-Schulz 2003: Computererfahrungen und Computernutzung von Mädchen und Jungen in
Grund- und Förderschulen. In: Dokumentation des Kongresses Frauen und Schule April 2002
Jansen-Schulz 2003: Computererfahrungen und Computernutzung von Mädchen und Jungen in
Grundschulen. In: Dokumentation des Kongresses Frauen in Naturwissenschaft und Technik
Mai 2002
Jansen-Schulz 2002: Ist Mädchenförderung am Computer heute noch notwendig? Alte Fragen zur
neuen Informationsgesellschaft. In: Kulturelle Bildung im Medienzeitalter. Hamburger Beiträge zum BLK-Programm, Heft 1 Entwicklung, S.16-18, Hrsg: Behörde für Bildung und Sport, Hamburg
Jansen-Schulz 2001: (Gender-Mainstreaming) Gleichstellungspolitische Zielsetzungen im Bereich der Beruflichen und allgemeinen Bildung / Lebenslanges Lernen. In: Chancengleichheit für Frauen und Männer durch den Europäischen Sozialfonds in der Metropolregion Hamburg. Handlungsansätze von Gender-Mainstreaming bei der Projektentwicklung. Dokumentation einer Fachtagung am 3. Mai 2001, S, 47-52, Hrsg.: Senatsamt für die Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg, Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg, Download: http://www.hamburg.de/fhh/behoerden/sfg/publikationen.htm
Jansen-Schulz 2001: Geschlechtsspezifische Lebensplanung und Berufsorientierung - ein lebenslanger Prozess? In: Hoeltje, Jansen-Schulz, Liebsch (Hrsg.) 2001: Stationen des Wandels. Rückblicke und Fragestellungen zu dreißig Jahren Bildungs- und Geschlechterforschung, Lit -Verlag Hamburg
Hoeltje, Jansen-Schulz, Liebsch (Hrsg.) 2001: Stationen des Wandels. Rückblicke und
Fragstellungen zu dreißig Jahren Bildungs- und Geschlechterforschung, Lit -Verlag Hamburg
Jansen-Schulz 2001: Computererfahrungen und Computernutzung von Mädchen und Jungen in
Grund- und Förderschulen. Befragungsauswertung, Hamburger BLK-Modellversuch: Schwimmen
lernen im Netz - Neue Medien als Zugang zu Schrift und (Schul)Kultur, Dezember 2001 Hamburg
(www.schwimmenlernenimnetz.de)
Jansen-Schulz 2001: Ist Mädchenförderung am Computer heute noch notwendig? Alte Fragen zur
neuen Informationsgesellschaft. In IPTS Schleswig-Holstein Arbeitspapiere zur Unterrichtsfach-
beratung. Fragen der Gleichstellung und Koedukation, Januar 2001
Jansen-Schulz 2000 : Doppelte Lebensplanung und Technikinteresse von Mädchen und Strategien
geschlechterbewusster Berufsorientierung in der Schule, in: Reader-Diskussionsforum vom
IKÖ, Duisburg
Jansen-Schulz 1999a: Bestandsaufnahme der Angebote beruflicher Weiterbildung für Frauen
in Schleswig-Holstein, downlaod über: www.frauenforschung.fh-Kiel.de
Jansen-Schulz 1999b: Mädchen und Jungen in der Schule - Geschlechterbewusste Pädagogik.
Erfahrungen in Seminaren für Referendarinnen und Referendare in Schleswig-Holstein. In: IPTS
Arbeitspapiere zur Unterrichtsfachberatung: Fragen der Gleichstellung und Koedukation,
Kronshagen/Kiel S. 26-27
Jansen-Schulz 1998c (Hrsg.): Schule und Arbeitswelt. Zwischen Thematisierung und De-
thematisierung von Geschlecht. Das Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung - ein schulischer
BLK-Modellversuch, Kleine Verlag Bielefeld
Jansen-Schulz 1998d: Sozialisation und Lebensplanung - Einfluss auf die Berufsorientierung - Geschlechterbewusste Berufsorientierung. In: Lebensplanung + Geschlecht = Berufsorientierung?!, Dokumentation der Tagung der e.v. Akademie Nordelbien, September 1998
Jansen-Schulz 1998e: Sozialisation und Lebensplanung. Einfluss auf die Berufsorientierung von
Mädchen? In: Trends, Analysen Perspektiven, Zukunftsforum Jugend 2000 3/98 Ev. Akademien in
Deutschland, Bad Boll, S. 3-6
Jansen-Schulz, Bettina; Hoeltje, Bettina: 1998f: Berufsorientierung, Lebensplanung, Technik und
Geschlecht. Das Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung, Abschlußbericht (Zeitraum 8/95 - 3/98),
Lübeck, November 1998
Jansen-Schulz, Bettina; Hoeltje, Bettina: 1998g: Berufsorientierung, Lebensplanung und
Geschlecht. Das Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung, dritter Sachbericht (Zeitraum 1997),
Lübeck Februar 1998
Jansen-Schulz 1998h: BLK-Modellversuch Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung von
Mädchen. Bündelung von regionalen Ansätzen, in: Dokumentation 24. Kongress Frauen in
Naturwissenschaft und Technik, Darmstadt, S. 84-89
Jansen-Schulz, Bettina 1998i: Ausgewählte Beispiele geschlechterbewusster Elternarbeit im BLK-
Modellversuch "Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung", in: v.Lutzau, Mechthild (Hrsg.):
Frauenkreativität macht Schule, Deutscher Studien Verlag, Weinheim 1998 (Dokumentation des
Kongresses Frau und Schule 9/97, S. 295)
Jansen-Schulz, Bettina 1998j: BLK-Modellversuch: Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung von
Mädchen. Bündelung von regionalen Ansätzen, In: Dokumentation des Kongresses Frauen in
Naturwissenschaft und Technik, Mainz 1998, S. 84-89
Jansen-Schulz, Bettina; Hoeltje, Bettina 1997a: Berufsorientierung, Lebensplanung und
Geschlecht. Das Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung, Zweiter Sachbericht (Zeitraum 1996),
Lübeck, 1997
Jansen-Schulz, Bettina 1997b (Hrsg.).: Berufsorientierung, Lebensplanung und Geschlecht.
Das Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung, zweiter erweiterter Sachbericht, Lübeck, 1997
Jansen-Schulz 1997c: Der BLK. Modellversuch Lübecker Netzwerk, Aufsatz für
Dokumentation des Kongresses Frauen in Naturwissenschaft und Technik in Hannover 1997,
FIT-Verlag, Darmstadt 1997, S. 253-257
Jansen-Schulz, Bettina 1997d: Überblick über Theorien zur weiblichen und männlichen
Lebensplanung und Berufsorientierung. In: Dokumentation der Fachtagung: Bündnis für
Ausbildung - Power für Mädchen im Sept. 1996, Rendsburg 1997
Franz, Andra; Jansen-Schulz, Bettina 1997e: Unterrichtskonzepte und Materialien zu:
Berufsorientierung, Lebensplanung, Technik und Geschlecht; Katalog einer bundesweiten
Sammlung mit Inhaltsangaben, IPTS Arbeitspapiere zur Unterrichtsfachberatung,
Kiel/Kronshagen 1997
Jansen-Schulz, Bettina 1997f: Geschlechtsspezifische Berufsorientierung und Technikinteresse und
die doppelte Lebensorientierung von Mädchen. Ein Modellversuch in Schleswig-Holstein; mit
Sammlung von Unterrichtsbeispielen zur Lebensplanung, Berufsorientierung und zur
informationstechnischen Grundbildung; in: Glagow-Schicha, Lisa, Meyer, Sonja; Ridlhammer, Petra
(Hrsg.): Für Ada, Marie und andere Mädchen; Reader-Diskussionsforum Band 1 vom IKÖ, Duisburg
Jansen-Schulz 1997g Begründung und Möglichkeiten einer Implementierung des Lübecker
Netzwerkes zur Berufsorientierung (von Mädchen und Jungen), Lübeck November 1997
Jansen-Schulz 1996a: Sammlung von Unterrichtsbeispielen zur Lebensplanung, Berufsorientierung
und zur informationstechnischen Grundbildung für Reader, herausgegeben vom IKÖ, Duisburg
Jansen-Schulz 1996b: "Geschlechtsspezifische Berufsorientierung und Technikinteresse und die doppelte Lebensplanung von Mädchen - ein Modellversuch in Schleswig-Holstein" Aufsatz für Zeitschrift "Pedagogika" der Universität Vilnius, Litauen (Veröffentlichung Herbst 96)Jansen-Schulz, Bettina Hoeltje 1996c: BLK-Modellversuch: Lübecker Netzwerk zur
Berufsorientierung von Mädchen; erster Zwischenbericht 8/95-12/95
Jansen-Schulz 1996d (Hrsg.): Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung, BLK. Modellversuch;
Reader mit Beiträgen von Mitarbeiterinnen, Lehrerinnen und Lehrern über die Arbeit im
Modellversuch von August 1995 - Oktober 1996
Jansen-Schulz 1996e: "BLK-Modellversuch: Lübecker Netzwerk zur Berufsorientierung, Schleswig-
Holstein. Die Entwicklung des Netzwerkes", für Tagungsdokumentation der EU-Tagung "Evaluation
und Perspektiven für die Förderung von Mädchen und Jungen in den Schulen Europas" in Berlin
Frühjahr 1997)
Jansen-Schulz 1996f: Weibliche Berufsorientierung und Lebensplanung und weibliches
Technikinteresse, in: Dokumentation 22. Kongress von Frauen in Naturwissenschaft und Technik,
Mai 1996, S. 138-146, Braunschweig November 1996
Jansen-Schulz u.a. 1995a: Neuauflage einer Elterninformationsbroschüre (Universität Hamburg,
Netzwerk LINT 1990) und Verteilung an interessierte Eltern und Lehrkräfte
Jansen-Schulz: 1995b Weibliche und männliche Berufsorientierung, Vortragsmanuskript, veröffentlicht beim Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt Hamburg
Jansen-Schulz: 1993c Ein Mädchen braucht doch keine Mathematik! Einflüsse der Schule auf das Technikinteresse von Mädchen.: in Wächter, Christine u.a. (Hrsg.): Frauen in Naturwissenschaft und Technik, Profil Verlag, München, Wien S. 127-152 (erstmalig erschienen in: Dokumentation der Ringvorlesung der Frauenakademie Lübeck "Frauen in Naturwissenschaft und Technik", Frauenbüro Lübeck, April 1991)
Jansen-Schulz, Kahlert 1993d: Geschlechterverhältnisse in der Schule: Aus- und Weiterbildung von Lehrenden zu Fragen der Koedukation im "Netzwerk LINT" (Lehrende in Informatik, Naturwissenschaften und Technik). In: Edith Glumpler (Hg.) "Erträge der Frauenforschung für die LehrerInnenbildung" der Pädagogischen Hochschule Flensburg, S. 415-427 Klinkhardtverlag, Bad Heilbrunn,
Jansen-Schulz, Müller-Balhorn, Müllerwiebus, Nellen: 1992, (2. Aufl. Lübeck 1995 Gleiche Chancen für Mädchen und Jungen in der Schule?! Handreichung für Elternvertreterinnen etc., Interdisziplinäres Zentrum für Hochschuldidaktik der Universität Hamburg)
Jansen-Schulz: 1991 Bibliographie zu: Frauen und Karriere, Frauen im ländlichen Raum, Wiedereingliederung von Frauen, Frauen in Naturwissenschaften und Technik, Schule, Koedukation und Naturwissenschaften, Hamburg und Lübeck. In: Dokumentation der Ringvorlesung "Frauen in Naturwissenschaft und Technik" der Frauenakademie Lübeck, Frauenbüro Lübeck
Jansen-Schulz, Kahlert 1990a: Zusammenfassung der Ergebnisse des Workshop: "Mädchen, Schule und Naturwissenschaften" auf dem bundesweiten Kongress Frauen in Naturwissenschaft und Technik in Münster 1990, Hamburg Juni 1990, in: Kongressdokumentation, Münster
Jansen-Schulz 1990b: Mädchen-Technik-Bildung und die "heimlichen" Bremsen in Gesellschaft, Schule, Arbeitsmarkt. In: Industriegewerkschaft Metall für die Bundesrepublik: Berufsausbildung 2000. GEW Hamburg Kongressbericht, Wetzlar, S. 111-121
Colloquium zu Fragen der Frauenforschung am IZHD (Hrsg.): 1989 Beeinflusst die Schule das
Technik(des)interesse von Mädchen und Frauen? Alltagserlebnisse und wissenschaftliche
Ergebnisse (darin zwei Beiträge von Jansen-Schulz), Hamburg (3. Auflage)

Frauen in der Hochschule (Hochschullehre)
Jansen-Schulz 2002: "CareerNet" ein hochschulübergreifendes interdisziplinäres Projekt zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses, Abschlußbericht (www.frauenforschung-hamburg.de)
Jansen-Schulz 2001: Lebensplanung von Hochschulfrauen, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, in Dokumentation des 6. Kolloquiums " Frauenkarrieren in der Wissenschaft - geplantes Risiko oder riskanter Plan?", Deutscher Hochschullehrerinnenbund e.V.; Berlin 2001
Sommerkorn, Fesel, Milz, Jansen-Schulz und Teilnehmerinnen des Kolloquiums zu Fragen der Frauenforschung am IZHD der Universität Hamburg 1991: Lehren und Lernen als Interaktionsprozess - Erfahrungen aus einem hochschuldidaktischem Frauencolloquium. In: Fabianke, Ruth; Kahlert, Heike: Frauen in der Hochschullehre: Auf der Suche nach neuen Lehr- und Lernformen. Dokumentation des Workshops "Lehre in der Frauenforschung", Hamburg 1990. Hochschuldidaktische Papiere, S.57-95, Interdisziplinäres Zentrum für Hochschuldidaktik der Universität Hamburg, Nr. 24, Hamburg
Jansen-Schulz, Kahlert: 1991 Anderes Lernen für Bildungsexpertinnen, Erfahrungen aus dem wissenschaftlichen Weiterbildungsprojekt "Netzwerk LINT" am IZHD der Universität Hamburg. Beitrag für den Workshop auf der Jahrestagung der Sektion Bildung und Erziehung - AG Hochschulforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Iserlohn 1990 in der Tagungsdokumentation

Wissenschaftliche Weiterbildung für Frauen - Frauenstudien
Jansen-Schulz, Beermann: 1990 Wissenschaftliche Weiterbildung für Frauen. Projektabschlußbericht, Universität Hamburg, Arbeitsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung, Hamburg
Beermann, JansenSchulz: 1989d Frauenweiterbildung an der Hamburger Universität. In: Bruchhagen (Hrsg.): Frauenstudien, Konzepte, Modelle und Praxis wissenschaftlicher Weiterbildung, München, Juventa Verlag, S.145-149
Beermann, JansenSchulz: 1989c, Alltagserfahrung soll Frauenstudien prägen. In: uni hh 20. Jahrgang Nr. 2, S.34-37
Jansen-Schulz, Beermann: 1989b Projekt: Frauen-Weiterbildung, in: Gemeinsame Kommission und Koordinationsstelle für Frauenstudien/Frauenforschung: "Wie gewonnen - so zerronnen?" Darstellung vier frauenspezifischer Arbeitsfelder auf ABM-Basis an der Universität Hamburg, Hamburg, S.6-17
Jansen-Schulz, Beermann 1989a: ABM-Projekt "Wissenschaftliche Weiterbildung für Frauen", in: uni hh, 20.Jahrgang, Heft 5, Oktober, S.18-19
JansenSchulz, Beermann 1988: Zwischenbericht des Projektes FrauenWeiterbildung, Hamburg
Jansen-Schulz Herbst 1988 und Sommer 1989: Wissenschaftliche Weiterbildung von Frauen/Frauenstudien, Vortragsreihe in Hamburg und Flensburg

Frauen in den neuen Bundesländern
Jansen-Schulz: 1991 "...Hauptsache der Mann hat Arbeit". Zur Situation von Frauen in den neuen Bundesländern und ihrem ambivalenten Verhältnis zur Erwerbsarbeit. In: "Unterschiede" Zeitschrift für Lehrerinnen..., Heft 3, Sept./Okt.

Berufliche Orientierung in der ambulanten Psychiatrie
Jansen-Schulz u.a. 1993: Praxisorientierte Berufsbildung für psychisch und körperlich Beeinträchtigte (POB). Projektabschlußbericht, Lübeck
Eggers,B., Jansen-Schulz u.a. 1992.: Rehabilitationsmaßnahme: Praxisorientierte Berufsvorbereitung. Konzept für berufliche Rehabilitation körperlich und psychisch Behinderter, Lübeck

Vorschulpädagogik und Elternarbeit in Westdeutschland und Neuseeland
Jansen-Schulz: 1988 Modelle anderer Länder - Playcentres in Neuseeland, Elternarbeit und Elternfortbildung in Neuseeländischen Playcentres, in: Mütterzentren, Selbsthilfeinitiativen von Müttern mit Kleinkindern, Beiträge der Tagung in Bremen, Paritätisches Bildungswerk Bremen
Jansen-Schulz: 1983 Elternarbeit und Elternfortbildung in den Neuseeländischen Playcentres, in: German and English Newsletter, Nr. 16, S.15-25, Bonn, Berlin
(Jansen)-Schulz 1982: Die Neuseeland "Playcentre Bewegung" - eine teilnehmerorientierte Elternarbeit, in: Karl u.a.: Tendenzen und Projekte internationaler Erwachsenenbildung, Schriftenreihe des Lehrgebietes Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung der Universität Hannover, Band 4, S.122-133, Hannover
Jansen-Schulz: 1982 New Zealand Playcentres, in: German and English Newsletter, Nr.15, S. 16-26, Bonn, Berlin

Elternarbeit, Mütter- und Elterninitiativen (in ländlicher Lebenswelt)
Jansen-Schulz: 1996 Berufstätige Mütter von Grundschulkindern - schlechtes Gewissen vorprogrammiert? In: Arbeit für alle e.V.: Dokumentation des Kongresses "Betreute Grundschulzeiten", Kiel, Neumünster
Jansen-Schulz: 1996 Frauenbildung in Elterninitiativen, Aufsatz für Zeitschrift für Frauenforschung (ifg),Hannover
Jansen-Schulz: 1995 Moteru Svietimas Tevu Iniciatyvinese Grupese, Aufsatz für erziehungswissenschaftliche Fachzeitschrift, Universität Vilnius, Litauen
Jansen-Schulz: 1995 Women's Selfeducation in Parentinitiatives in Germany, Aufsatz für erziehungswissenschaftliche Fachzeitschrift in Neuseeland
Jansen-Schulz: 1994 (Dissertation), Das andere Lernen. Frauen in (ländlichen) Elterninitiativen Kleine Verlag, Bielefeld
Jansen-Schulz: 1988 Selbthilfegruppen, in: Speichert, Schön (Hrsg.): Das Elternlexikon, S. 348-351, Reinbek, Rowohlt
Jansen-Schulz: 1988 Kinderläden - Kinderladenbewegung, in: dies. S.213-214, Reinbek
Jansen-Schulz 1987: Elterninitiativen im Vorschulbereich - Ein Lernfeld für Kinder und Erwachsene, in: Blätter der Wohlfahrtspflege, Zeitschrift für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Nr. 6, S. 133
Jansen-Schulz 1986: Elterninitiativen auf dem Land - Ersatz, Konkurrenz oder Alternative von Kindergärten? in: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit (TPS) Heft 3, S. 132-134,
Jansen-Schulz: 1985 Eindrücke von der Tagung: "Selbsthilfe in der sozialen Arbeit" in Schleswig-Holstein, in: DPWV Landesverband Tagungsbericht, S. 82-87, Kiel
Jansen-Schulz 1983: Mütter-Kinder-Kreis Burg a.F. (Kurzfassung der Diplomarbeit), Sonderheft "Infodienst für Elterngruppen" Bonn

Unveröffentlichte Schriften

Geschlechterverhältnisse im Bildungswesen - Gender und Technik - Gender und Arbeitsmarkt
Jansen-Schulz 2003: Berichtsauswertung der Unterrichtsprojekte im Rahmen des BLK-Modellversuchs "Kreative Schule" des Landes Mecklenburg-Vorpommern www.kreative-schule.de

Jansen-Schulz 2003: Abschlussbericht zum Hamburger BLK-Modellversuch "Schwimmen lernen Netz" - Geschlechteraspekte und Computerarbeit im Grundschulbereich - Forschungsergebnisse (im Auftrag des Senatsamtes für die Gleichstellung Hamburg www.schwimmenlernenimnetz.de

Jansen-Schulz 2003: Dritter Zwischenbericht zum Hamburger BLK-Modellversuch "Schwimmen lernen im Netz" zu Geschlechteraspekten
Jansen-Schulz 2002: Zweiter Zwischenbericht zum Hamburger BLK-Modellversuch "Schwimmen lernen im Netz" zu Geschlechteraspekten
Jansen-Schulz 2001: Thesen zu Gender-Mainstreaming in der beruflichen Weiterbildung, Vortrag Lawaetz-Stiftung Hamburg: Gender-Mainstreaming im ESF"
Jansen-Schulz 2001: Neue Lernkultur und Kompetenzerwerb in der Wissensgesellschaft unter Genderaspekten, Vortrag Universität Hamburg, April 2001
Jansen-Schulz 2001: Erster Zwischenbericht zum Hamburger BLK-Modellversuch "Schwimmen lernen im Netz" zu Geschlechteraspekten im Verlauf des ersten halben Jahres des Modellversuchs.
Jansen-Schulz 2000: Konzept für ein hochschulübergreifendes Hamburger "women's-career-center"
Jansen-Schulz 1999: Sommerakademie 2000 Gendertraining: Konzept für die Fachhochschule Kiel,
Institut für Frauenforschung
Jansen-Schulz, Peters, Karin, Wünsche-Piètzka, Heidemarie 1999: Abschlußbericht des ersten
Projektjahres des EU-Projektes "Frauenspezifische politische Bildung zur Chancengleichheit"
Fachhochschule Kiel Institut für Frauenforschung
Jansen-Schulz 1999: Evaluation des methdosich-didaktischen Workshop in Weimar 18-20.6.1999 im
Rahmen des EU-Projektes "Frauenspezifische politische Bildung zur Chancengleichheit"
Fachhochschule Kiel Institut für Frauenforschung
Jansen-Schulz 1999: Konzept für einen "transnationalen didaktischen Reader für frauenspezifische
politische Bildung" im Rahmen des EU-Projektes "Frauenspezifische politische Bildung zur
Chancengleichheit" Fachhochschule Kiel Institut für Frauenforschung
Jansen-Schulz 1998: Konzept für einen Antrag für einen Modellversuch zur wissenschaftlichen
Begleitung: Evaluation individueller und kollektiver Lernprozesse von Jugendlichen und
Erwachsenen in der Jugendberufshilfe am Beispiel der Elemente neuer Pädagogik" für das
Jugendamt Lübeck
Jansen-Schulz 1997: Begründung und vorläufige Planung einer wissenschaftlichen EU-
Fachtagung in der Ostseeregion. Oktober 1998 zum Thema: Schule - Wirtschaft und
Geschlecht. Netzwerke der Berufsorientierung. Antrag zur Finanzierung durch die deutsche
Forschungsgemeinschaft, Lübeck, September 1997
Jansen-Schulz 1994, 1995, 1996: Lebensplanung und Berufsorientierung und Technikinteresse von Mädchen und Jungen, Vortragsmanuskript für mehrere Vorträge in der Lehrerinnenfortbildung und Elternarbeit, in Schleswig-Holstein
Jansen-Schulz; Wehrmann,Kerstin: 1994 Mädchen - Technik - Berufsorientierung. Konzepte der schulischen und außerschulischen Mädchenarbeit. Vortrag im Rahmen eines Workshops beim Kongress Frauen in Naturwissenschaft und Technik, Gießen
Jansen-Schulz; Rieckmann,Brigitte: 1994 Möglichkeiten und Grenzen geschlechtsspezifischer Angebote für Jungen und Mädchen in Gesamtschulen, Workshop beim Norddeutschen Kongress der Gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule
Jansen-Schulz 1994: Antrag für einen Modellversuch zum Aufbau eines regionalen Netzwerkes von Schulen und außerschulischen Bildungs- und Berufsbildungseinrichtungen zur Förderung der Motivation und des Interesses von Mädchen für Naturwissenschaft und Technik und einschlägiger Berufsorientierung (in Lübeck). Antragsentwurf für die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung (BLK) im Auftrag des Ministeriums für Frauen, Bildung, Weiterbildung und Sport des Landes Schleswig-Holstein, Lübeck und Kiel
Jansen-Schulz 1994: Die doppelte Stigmatisierung von Mädchen im geschlechtsgetrennten (Technik) Unterricht; Vortragsmanuskript für Tagung der Laborschule Bielefeld, Workshop I
Jansen-Schulz: 1994 Weibliche Techniksozialisation und die Einflüsse der Koedukation, Vortragsmanuskript für Vortrag beim Landesinstitut für die Theorie und Praxis der Schule Schleswig-Holstein (IPTS), Seminar für Gymnasien Lübeck, Februar 1993 und im Rahmen der Ausstellung "Mädchen machen Nägel mit Köpf(ch)en", Wismar


Akademikerinnen, Lebens- und Berufsplanung
Jansen-Schulz, Kerschke-Risch 2001: Dokumentation der Vorträge bei der 2. Jobbörse des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Universität Hamburg
Jansen-Schulz 2001: Konzept für ein Projekt zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses der Hamburger Hochschulen "CareerNet"
Jansen-Schulz 2000: Konzepte und Bericht für die erste und die zweite "Jobbörse" für Frauen am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Hamburg
Jansen-Schulz 2000: Konzept für ein "Women's-Career-Center" für die Universität Hamburg

Jansen-Schulz 1999: Konzept für ein "Projekt zur Erweiterung des Berufswahlverhaltens von
Mädchen und Jungen" Konzept für Ministerium für Frauen, Jugend Wohnungs- und Städtebau
des Landes Schleswig-Holstein
Jansen-Schulz: 1996/1997 Berufsorientierung für (angehende AkademikerInnen: Übergang vom Studium in den Beruf: Seminar-Konzept, Hamburg
Jansen-Schulz: 1996 Über die Notwendigkeit von Lebens- und Berufsplanungsseminaren für (angehende) Akademiker und Akademikerinnen aller Hochschulen und Fachbereiche. Konzept für die Fachhochschule Kiel, insbesondere für den Fachbereich Maschinenbau entwickelt, Lübeck, Kiel
Jansen-Schulz: 1990 Zur Situation der Akademikerinnen im Studium, beim Berufseinstieg, im Beruf und beim Wiedereinstieg. Manuskript eines Grundsatzreferates auf dem Landesdelegiertentag des Landesfrauenrates Baden-Württemberg in Tübingen
Jansen-Schulz: 1989 Arbeitszeitstrukturen und Frauenkarrieren. Vortragsmanuskript für FIM, Frauen im Management, Hamburg

Erwachsenenbildung
Jansen-Schulz: 1984 Schulkritik und Erwachsenenbildung, Expertise im Fachbereich Pädagogik der Universität der Bundeswehr Hamburg,
Jansen-Schulz: 1997 Outdoor-Training by sailing for managers; Konzept für ein outdoor-training auf Segelbooten, im Auftrag einer Charterfirma, Lübeck

LehrerInnenfortbildung
Jansen-Schulz 2003: Berichtsauswertung der Unterrichtsprojekte im Rahmen des BLK-Modellversuchs "Kreative Schule", Mecklenburg-Vorpommern

Frauen in der Hochschullehre
Sommerkorn, Fesel, Milz, Jansen-Schulz und Teilnehmerinnen des Colloquiums zu Fragen der Frauenforschung am IZHD der Universität Hamburg: 1990 Interaktionsprozesse des Lehrens und Lernens in der Frauenforschung. Beiträge für den Workshop auf dem Soziologentag der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt

Ländliche Mütter- und Elterninitiativen in Westdeutschland und Neuseeland
Jansen-Schulz: 1994 Warum braucht Sereetz ein Kinderhaus? Vortragsmanuskript für regionalen Vortrag zur Eröffnung eines kommunalen Kinderhauses
Jansen-Schulz: 1986 Thesen zur Entwicklung und Förderung von Elterninitiativen auf dem Land,
Diskussionspapier für eine Tagung des Bundesverbandes "Neue Erziehung", Bonn
Jansen-Schulz u. a.1986: "Eltern helfen Eltern Schleswig-Holstein", Werkbericht für das Institut "Frau und Gesellschaft", Hannover, Burg a.F.
Jansen-Schulz: 1985 Elterninitiativen auf dem Land - zwischen Selbsthilfe und Beratung, Hamburg, Burg a.F.
Jansen-Schulz, Mellinghaus 1985: Entwicklung einer Elterninitiative im ländlichen Raum, Vortragsmanuskript für eine Tagung des Instituts "Frau und Gesellschaft", im Rahmen des Projektes: Elternselbsthilfe auf dem Land", Hannover
Jansen-Schulz: 1982 Vorschulerziehung in Neuseeländischen Playcentres, Vortragsmanuskript für die Fachschule für Sozialpädagogik in Neustadt/Holstein
(Jansen-) Schulz 1981: Diplomarbeit am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg Adressatennahe Elternarbeit im ländlichen Lebensraum, dargestellt am Beispiel einer Mütterinitiative in Burg a.F.,